Wie isst man eine Krähe im Survival-Stil?

  • Beitrags-Kategorie:Essen
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
Spread the love

Seien Sie vorsichtig vor Krankheiten, die von Krähen übertragen werden



Mission Nr. 1: Identifizieren Sie Ihren Feind – von Krähen übertragene Krankheiten



Krähen können aufgrund ihrer Essgewohnheiten und ihres Lebensstils verschiedene Krankheiten und Parasiten übertragen. Schauen wir uns diese unsichtbaren Feinde an:



KrankheitSymptome
HistoplasmoseMüdigkeit, Fieber, trockener Husten
St. Louis-EnzephalitisFieber, Kopfschmerzen, Übelkeit
KryptokokkoseAtemnot, Kopfschmerzen, Übelkeit
SalmonelloseDurchfall, Fieber, Bauchschmerzen


Mission Nr. 2: Verstehen, wie diese Krankheiten übertragen werden



Und wenn Sie sich fragen: „Wollen meine lieben Krähen meinen Untergang?“, entspannen Sie sich und treten Sie ein wenig zurück. Krähen übertragen diese Krankheiten nicht durch ihre in schwarze Tinte getauchten Schnäbel, Krallen oder Federn. Krankheiten entstehen durch das Einatmen von Pilzsporen, die sich in ihrem Kot befinden. Sie haben also mehr Angst vor einem Haufen Krähenkot als vor dem Vogel selbst.
Um diese Krankheiten zu vermeiden, sollten Sie Folgendes beachten:



  • Vermeiden Sie direkten Kontakt mit Krähenkot
  • Sorgen Sie für die Hygiene Ihrer Umgebung, indem Sie regelmäßig Bereiche reinigen, in denen sich Krähen aufhalten
  • Aktualisieren Sie Ihre Impfungen, insbesondere gegen Salmonellen


Der Aufbau einer respektvollen Beziehung zu unseren Krähenkollegen mag ein wenig komplex erscheinen, aber mit dem richtigen Wissen und den richtigen Werkzeugen können wir sicher mit diesen großartigen Geschöpfen der Natur zusammenleben. Bleiben Sie als Überlebender in einer feindlichen Umgebung wachsam und lassen Sie sich vor allem nicht von einem täuschen lachende Krähe !



Autres Articles de Survie en Relation

Wie man eine Krähe in freier Wildbahn effektiv jagt



Die Krähe identifizieren: ein entscheidender erster Schritt



Errare humanum est. Man könnte meinen, dass alle schwarzen Vögel Krähen sind, aber das ist bei weitem nicht der Fall. Zu wissen, wie man eine Krähe von anderen Arten unterscheidet, kann einen grundlegenden Unterschied machen.



Benötigte Werkzeuge für die Krähenjagd



So wie Sie ohne Angelrute nicht angeln gehen würden, sollten Sie auch keine Krähen ohne das richtige Werkzeug jagen.



Liste der Werkzeuge, die Sie benötigen:



  • Eine Schrotflinte: Die Jagd auf Krähen kann selbst für den erfahrensten Jäger schwierig sein. Die Wahl des richtigen Jagdgewehrs ist daher entscheidend. Ein Langstreckengewehr wie das Rückstoßfreies Gewehr, wäre ideal für die Aufgabe.
  • Köder: Sie sind nützlich, um Krähen anzulocken. Diese Vögel gelten als äußerst neugierig, und ein guter Lockvogel kann den entscheidenden Unterschied machen.
  • Fernglas: Krähen sind scheue Vögel und es ist oft schwierig, sich ihnen aus der Nähe zu nähern. Hochwertige Ferngläser, wie z.B Zeiss-Sieg, ermöglicht es Ihnen, sie aus der Ferne zu erkennen.
  • Gute Tarnung: Krähen haben ein ausgezeichnetes Sehvermögen und können Sie aus der Ferne erkennen, wenn Sie nicht gut getarnt sind. Marken mögen Realtree Oder Moosige Eiche bieten hervorragende Tarnmöglichkeiten.


Technik der Krähenjagd



Die Krähenjagd ist eine schwierige Tätigkeit, die viel Geduld und Ausdauer erfordert. Mit ein paar Tipps und Techniken können Sie jedoch Ihre Erfolgschancen erhöhen.



Ich werde diesen Artikel nicht beenden, ohne Ihnen einen letzten Ratschlag zu geben. Es ist ein bisschen so, als würde man ohne Munition auf die Jagd gehen. Um bei Ihrer Krähenjagd wirklich effektiv zu sein, denken Sie an diese kleine Weisheit: Geduld ist der Schlüssel. Egal wie gut Ihr Gewehr, Ihre Täuschkörper oder Ihre Tarnung sind: Wenn Sie nicht die Geduld haben, auf den richtigen Moment zum Schießen zu warten, werden Sie mit leeren Händen nach Hause gehen.



Autres Articles de Survie en Relation

Bereiten Sie die Krähe richtig für den Verzehr vor



Die Krähe entdecken und jagen



Zuerst müssen Sie Ihre Krähe finden, was nicht immer einfach ist. Suchen Sie nach hohen Ästen, Türmen oder Dächern, auf denen eine Gruppe Krähen landen könnte. Sobald Sie es gefunden haben, verwenden Sie a Bogen oder ein Nahkampfwaffe Wettbewerb eins Stock ihn zu töten. Aber denken Sie daran, dass die Jagd kein Spiel ist. Seien Sie respektvoll gegenüber dem Leben des Tieres.



Rupfen und reinigen Sie die Krähe



Nach dem Fang muss das Tier gerupft und gereinigt werden. Achten Sie darauf, alle Federn zu entfernen und das Innere des Tieres nach Möglichkeit mit Wasser zu reinigen. Verwenden Überlebensmesser wie Markenmodelle Gerber Oder Victorinox um diesen Prozess zu erleichtern.



Bereite die Krähe vor



Bei der Zubereitung von Krähe muss das Fleisch bei schwacher Hitze gekocht werden, damit es weicher wird. Wenn Sie sich in einer tropischen Umgebung befinden, können Sie ein klassisches Lagerfeuer oder Bambus verwenden. Fügen Sie Kräuter und Gewürze aus der Natur hinzu, um den Geschmack zu verstärken.
Notiz :



  • Krähenfleisch ist ein zäheres Fleisch als die meisten Geflügelarten. Kochen Sie es daher sorgfältig, um das Risiko einer Lebensmittelvergiftung zu vermeiden.
  • Sparen Sie nicht an Gewürzen, denn der Geschmack von Krähe kann stark sein und für manche als unangenehm empfunden werden.


Verzehre die Krähe



Die Krähe vorzubereiten ist eine Sache. Es zu essen ist eine andere. Wie jedes Wildfleisch hat auch Krähenfleisch einen unverwechselbaren Geschmack, der möglicherweise nicht jedem schmeckt. In einer Überlebenssituation ist es jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Ernährung an erster Stelle steht. Genieße dein Essen !



Alternative Rezepte



Wenn Ihnen der bloße Gedanke, Krähe zu essen, übel wird, gibt es viele alternative Rezepte, die den Geschmack schmackhafter machen können. Sie können Krähenbrühe aus den Knochen zubereiten, nachdem Sie das Fleisch gegessen haben, oder sogar Krähenkuchen zubereiten, wenn Sie Zugang zu den Zutaten für eine Kruste haben.
Nun haben Sie eine Vorstellung davon, was Sie erwartet, wenn die Notwendigkeit dazu führt, dass Sie Krähe verzehren. Eine neue Fähigkeit, die Sie Ihrem Überlebensarsenal hinzufügen können – eine, die Sie ohne die Lektüre dieses Artikels wahrscheinlich nie gelernt hätten. Das ist das Schöne am Überleben: Jeder Tag bringt eine Herausforderung und die Möglichkeit mit sich, seine Fähigkeiten zu erweitern. Sie sind jetzt etwas besser auf das Undenkbare vorbereitet. Also lerne, wachse und passe dich weiter an, meine extremen Freunde!



Autres Articles de Survie en Relation

Einfache und nahrhafte Rezepte mit Krähen im Überlebensfall



@lvprvention

Retour sur la vidéo avec la technique de survie face a un étouffement total étant seul Partie 2 @Lvprvention

♬ son original – Lvprvention


Es ist kein Geheimnis, dass das Überleben in einer feindlichen Umgebung kein Kinderspiel ist. Dies erfordert einen praktischen Geist und eine beeindruckende Anpassungsfähigkeit. Eines Tages naschen Sie in aller Stille einen Snickers und am nächsten Tag müssen Sie möglicherweise eine Krähe für das Abendessen jagen. Ja, das hast du richtig gelesen, eine Krähe. Auf der Speisekarte dieses Artikels: Einfache und nahrhafte Rezepte mit Krähe.



Warum der Rabe?



In einem kongolesischen Spiel sagen wir, dass wir essen müssen, was der Wald bietet. Die weit verbreitete Krähe kann eine überraschende, aber verlockende Quelle für für unseren Körper lebenswichtige Proteine ​​sein. Nicht schockiert? Also lasst uns weiterlesen.



Wie man die Krähe jagt



Die Krähenjagd erfordert Geschick und Geduld. Sie sind misstrauisch und, ehrlich gesagt, überhaupt nicht dumm. Die Gierfalle ist oft eine beliebte Wahl. Um diese Falle herzustellen, benötigen Sie einen Metalldraht oder einen Schnürsenkel.



  • Identifizieren Sie einen Durchgang, der von einer Krähe frequentiert wird.
  • Stellen Sie Ihre Falle auf und achten Sie darauf, dass die Spitze gut getarnt ist.
  • Lassen Sie den Köder wenn möglich liegen.


Am Spieß geröstete Krähe



Zutaten:Anweisungen:
  • 1 Rabe
  • Salz (falls verfügbar)
  • Wildkräuter (optional)

  • Rupfen und reinigen Sie die Krähe.
  • Mit Salz und Wildkräutern würzen.
  • Über offenem Feuer kochen, bis die Krähe gar ist.



Kräheneintopf



Ein Krähenknocheneintopf ist eine tolle Möglichkeit, die meisten Nährstoffe aus unserem gefiederten Freund zu holen.
Hier ist wie:



  1. Die gekochte Krähe entbeinen und die Knochen in einen Topf geben.
  2. Wasser hinzufügen (mindestens so viel, dass die Knochen bedeckt sind).
  3. Mehrere Stunden köcheln lassen.
  4. Wenn der Eintopf fertig ist, können Sie für mehr Geschmack etwas Wildgemüse hinzufügen.


Bei Bedarf ist Eating Crow eine echte Lösung



Denken Sie daran, dass unser Ziel hier nicht darin besteht, Sie zu einem Amsel-Gourmet zu machen, sondern Sie vielmehr auf die Möglichkeit einer extremen Überlebenssituation vorzubereiten. Auch wenn die Krähe kaum auf der Speisekarte steht, könnte sie die Nahrungsquelle sein, die Ihnen hilft, die Herausforderungen zu meistern, die Ihnen Mutter Natur und ihre unerbittlichen Regeln stellen. Übrigens, wer sagt, dass man fliegende Proteine ​​nicht zurückgewinnen kann?



Viel Glück und gutes Überleben!

Autres Articles de Survie en Relation


Schreibe einen Kommentar